Info zum Ablauf

HZH Halteverbotszonen

Info zum Ablauf

Fragen/Antworten Halteverbote

HZH Halteverbotszonen Hamburg Info zum Ablauf 01

Für das Aufstellen der Halteverbotsschilder ist eine Behördliche Genehmigung erforderlich.

Wenn wir für Sie die Beantragung übernehmen sollen, füllen Sie bitte die beiliegende Beantragungsvollmacht aus und senden diese per Fax oder E-Mail an uns zurück.

zur Beantragungsvollmacht
HZH Halteverbotszonen Hamburg Info zum Ablauf 02

Die Beantragungszeit beträgt 14 Tage, bei einigen Wachen auch kürzer.

HZH Halteverbotszonen Hamburg Info zum Ablauf 03

Nach Eingang Ihrer Bestellung bei uns, erhalten Sie per Mail einmal eine Auftragsbestätigung.
Sollte es Probleme durch die Behörde geben, werden Sie von uns darüber Informiert und wir helfen Ihnen weiter.

Wieviel Meter beantrage Ich?

Für einen Transporter /
kleiner Kastenwagen reichen
ca.10 bis 12 Meter,

für einen LKW 7,5 Tonnen
ca. 15 Meter,

für einen großen LKW mit Anhänger

ca. 25 Meter.

Was kostet mich die Genehmigung?

30,30€
Hamburg ausgenommen Zentrum, Hafen und St. Georg

69,00€
Für Zentrum, Hafen und St. Georg

Die Rechnung für die Genehmigung erhalten Sie direkt von der Stadt Hamburg.

Nach erteilter Behördlicher Genehmigung und Schilderaufstellung durch HZH

Nach erfolgter Aufstellung durch HZH, erhalten Sie am nächsten Tag, Ihre Unterlagen für Ihr Halteverbot als PDF per Mail.

Diese Unterlagen Drucken Sie bitte aus und haben sie am Umzugstag dabei, das die Polizei bei Bedarf die störenden Autos Abschleppen kann.

Nach Ende der Gültigkeit
holt HZH die Schilder wieder ab.

Die Schilder werden von uns Verkehrssicher aufgestellt. Bitte die Schilder nicht umdrehen, verrücken oder sonst wie verändern. Der Versicherungsschutz erlischt sonst. Für weitere Fragen können Sie uns gerne

telefonisch unter: 0177 788 9068

oder per E-Mail: info@halteverbotszonen-hamburg.de kontaktieren.